Freiheit, Selbtliebe und innere Kraft mit der Inka-Tradition

Monatsrückblick Januar 2022

It’s magic: Wenn das Leben rund läuft

Der Februar ist erst wenige Tage alt – Zeit also, den Januar einmal ganz in Ruhe Revue passieren zu lassen. Nicht nur auf den ersten Blick ist einiges passiert, sondern auch auf den zweiten und dritten 😁  Und alles, was bisher geschehen ist, kommt für mich mit einem Hauch Magie daher.

Folgende Themen erwarten dich in diesem Blog:

1.) Magie des Lebens: Wie auf einmal alles leicht von der Hand geht
2.) Willkommen in deinem besten Leben: Warum der neue Name so viel in mir auslöst
3.) Machen, Machen, Machen: Was im Januar noch alles passierte
4. Hauskauf und -umbau: Was geschehen kann, wenn der Rhein involviert ist 

1.) Magie des Lebens

Das ist nicht nur der Name meines 100-Tage Mentoring-Programms, sondern wird auch immer mehr zu einem Versprechen für mich und die TeilnehmerInnen dieses Kurses. 

Bereits im Sommer 2021 hatte ich eine wichtige Entscheidung getroffen: Ich wollte mein Wissen über Spiritualität und wie Menschen ihre Ängste, Sorgen und täglichen Hindernisse viel effektiver lösen können, in einem großen Programm zusammenfassen (statt in vier Einzelkursen, wie bisher). Im Programm inkludiert sollten auch Mentoring-Sitzungen sein, weil Menschen, wenn sie an sich arbeiten, immer wieder auf innere Widerstände stoßen. Mit diesen Sitzungen sollten meine Mentees diese “blinden Flecken” auflösen und schneller wachsen können. Außerdem wollte ich drei zusätzliche Bonuskurse mit externen Trainern integrieren. Also viele neue Informationen, Kursinhalte und Arbeit!

Mein Fazit für Januar:

Obwohl zurzeit zwei (!) Kurse parallel laufen (und der dritte bereits in Vorbereitung ist), geht mir die Arbeit unerwartet leicht von der Hand. Die Mentoring-Einzeltermine haben meine Erwartungen (und die meiner Mentees) bisher übertroffen, Bonuskurs Nr. 1 meiner lieben Freundin Mia Brummer hatte durchweg positive Resonanz und ich beobachte, wie viele meiner Mentees über sich hinauswachsen. Das nenne ich Magie des Lebens 😁 vor allem dann, wenn ich auch noch Feedback wie dieses erhalte: 

… ein großes ❤️🙏🏻❤️🙏🏻🌈 Dankeschön dafür, dass du dies gigantischen Möglichkeiten vermittelst…

… am meisten gefällt mir, wie einfach es ist, Dinge in meinem Leben zu verändern. Es ist die alltagstauglichste Methode, die ich bis jetzt kennenlernen durfte…

Das super leckere Extra-Sahnehäubchen des Monats war dann, als sich innerhalb von zwei Tagen zwei neue Teilnehmerinnen für meinen nächsten Kurs am 18.02. anmeldeten. Das gab mir (und gibt mir noch immer) das gute Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. 

 

2.) Willkommen in deinem besten Leben

Gruppenfoto mit Teilnehmern der Reise MAGISCHES PERU aus Deutschland, Österreich und Schweiz in Ollantaytambo, einer alten Stadt der Inkas

Im letzten Jahr hatte ich begonnen, regelmäßig Online-Workshops (Webinare genannt) abzuhalten. Zuerst nannte ich das Event Willkommen in der Fülle, merkte dann aber recht schnell, dass ich damit nicht die Menschen ansprach, die ich für meine Arbeit gewinnen wollte. Nach mehreren Durchgängen (und immer ähnlichen Erfahrungen) änderte ich den Namen schließlich in Willkommen in der Leichtigkeit. Nun fühlten sich andere Menschen angesprochen, aber auch dieser Name traf noch nicht den richtigen Nerv. Ich wußte, mit wem ich arbeiten wollte und wem ich helfen konnte – ich wußte nur nicht, wie ich diese Menschen erreichte.

Mit Katrin Weber fand ich schließlich die richtige Coachin für meine Positionierung und die Botschaften, die ich vermitteln wollte. Sie war es auch, die mir den richtigen Impuls gab, als sie irgendwann in einem Nebensatz meinte: Als du mir den Titel deines Workshops nanntest, dachte ich, du würdest sagen Willkommen in deinem Leben.

Da war er plötzlich, dieser lang ersehnte A-HA-Moment 😁🚀🌈 Von da an war es bis zum neuen, finalen Namen Willkommen in deinem besten Leben nicht mehr weit. Ende Januar fand dieser Workshop also zum ersten Mal statt – nicht nur mit neuem Namen, sondern auch mit neuen Übungen und neuen Erklärungen.

Ich fühlte mich pudelwohl und die Menschen, die daran teilnahmen, offensichtlich auch, denn wie ich oben schon schrieb, meldeten sich innerhalb kürzester Zeit die ersten zwei Personen für mein Mentoring-Programm an. Ich habe das Gefühl, jetzt endlich genau die richtigen Menschen mit der richtigen Aussage anzusprechen, und das verdanke ich auch Judith Peters von Sympatexter 💖  Sie fand in einem Zoom-Call mein neues Motto: Verändere dein Denken, dein Leben und dann die ganze Welt.

Und wenn ich darüber nachdenke, was dieser Satz in mir ausgelöst und verändert hat, welche Menschen heute den Weg zu mir finden und wie ich auf mein Business schaue, ist auch das wieder pure Magie.  

Magie des Lebens ist der Einführungskurs in die Inka-Tradition
VERÄNDERE DEIN DENKEN, DEIN LEBEN UND DANN DIE GANZE WELT

Spürst du, dass in dir etwas Größeres schlummert, das ausgelebt werden möchte? Geht es dir eigentlich ganz gut und dennoch bist du auf der Suche nach Antworten, nach Erfüllung, nach einem Sinn? Im Online-Kurs Willkommen in deinem besten Leben  dreht sich alles um dich – wie du deine Situation veränderst und sämtliche Antworten auf deine Fragen in dir findest.

3.) Machen, Machen, Machen

In meinem Blog-Artikel Mein Motto für 2022 hatte ich beschrieben, weshalb MACHEN in diesem Jahr einen so hohen Stellenwert für mich hat. Mit diesem Monatsrückblick erkenne ich schon, was ich alleine im Januar alles gemacht und angepackt habe:

THE CONTENT SOCIETY
Gleich Anfang Januar startete ich in ein wunderbares Jahrestraining, das mir seit dem sehr viel Ideen und Input rund um das Bloggen gibt. Ich habe nämlich als eines meiner Mankos identifiziert, dass ich sehr zwar gerne unterrichte und Fragen von Menschen beantworte, selbst aber nicht so recht weiß, mit welchen Inhalten ich nach Außen gehen und mein Wissen kommunizieren kann. Das fällt mir nach ein paar Wochen schon viel viel leichter.  

Jahresplanung leicht gemacht
Katrin Weber bot einen tollen Workshop an, in dem sie aufzeigte, wie man sein ganzes Jahr im Voraus plant und welche Zahlen, Daten und Fakten zu deinem Unternehmen wirklich wichtig sind. Planung war bisher nicht meine Stärke (und wird sie vermutlich auch nicht so schnell werden), aber nun weiß ich jedenfalls, was es mir bringt, einen klaren Fahrplan von meinem Jahr zu machen und dabei genügend Raum für Kreativität zu haben 😊 

Ablage sortieren
Eine der Aufgaben, vor denen ich bisher immer gerne davongelaufen bin, bestand darin, meine Ablage zu sortieren. Aber weißt du was? Mit der Energie, die ich seit Januar durch meinen Machen-Modus erhalte, war auch diese langweilige Tätigkeit ruckzuck erledigt. Und ich habe mal wieder erkannt, was für ein Gefühl von tiefer Zufriedenheit es mir gibt, das Chaos um mich herum aufzuräumen. Außen aufgeräumt gleich innen aufgeräumt. Genau mein Ding! 

Neuer Web-Auftritt 
Im April soll mein neuer Web-Auftritt https://hansmartinbeck.com online gehen – und im Januar starteten dafür bereits die ersten Schritte. Das neue Logo ist in der Entwicklung und ich bin total gespannt, wenn ich dir demnächst die Kandidaten präsentieren kann, die es in die engere Auswahl geschafft haben

 

4.) Hauskauf und -umbau

Gruppenfoto mit Teilnehmern der Reise MAGISCHES PERU aus Deutschland, Österreich und Schweiz in Ollantaytambo, einer alten Stadt der Inkas

Auf meiner persönlichen Liste der 5 größten Momente meines bisherigen Lebens gehören

1. das bestandene MBA-Studium in Schottland
2. die Gründung meiner Firma
3. die Hochzeit mit Elke
4. mein erster Besuch in Machu Picchu
5. und jetzt: der Hauskauf mit Umbau

Seit dem 19. Januar 2022, an dem Elke und ich endlich die Schlüssel zu unserem ersten eigenen Haus erhielten, fühle ich diese große Freude in mir. Ich bin fast jeden Tag vor Ort und arbeite im 1. Stock, während im Erdgeschoss die Umbaumaßnahmen stattfinden. Tragende Wände wurden entfernt, neue Stahlträger eingesetzt, Türen zugemauert und neue geschaffen, Holzdecken runtergerissen und Rohrverkleidungen entfernt. Demnächst werde ich mir einen Plan B überlegen müssen, weil ich jetzt schon sehen kann, dass ich meinen Zeitplan für sämtliche, geplante Firmenprojekte im ersten und zweiten Quartal nicht einhalten kann – dazu passiert auf der Baustelle tagsüber einfach zu viel und werde ich zu oft abgelenkt.

Macht aber nichts, denn auch da heißt es wieder MACHEN:  Geduld machen, Ruhe machen, neue Pläne machen, Leichtigkeit machen, neue Magie machen 💖  Die größte Magie rund um diesen Hausumbau ist für mich jedoch die Tatsache, dass bisher alles glatt gelaufen ist:

Die Handwerker erscheinen alle pünktlich und halten Wort, es gibt keine großen Probleme oder Verzögerungen, alle Termine werden eingehalten, die Kosten bleiben im Rahmen und die meisten Nachbarn sind sehr freundlich. Es scheint fast so, als hielte Vater Rhein (unser Haus steht nur wenige Gehminuten von ihm entfernt) seine schützende Hand über unser Haus und unser Bauprojekt.

Wir sprechen fast täglich mit ihm und besuchen ihn, so oft es geht. Klingt für jemanden Außenstehendes vielleicht merkwürdig, ich bin allerdings sicher, dass eben genau das einen Teil der ganzen Magie ausmacht… 🎉

Augustin Machacca und seine Frau arbeiten gemeinsam in schamanischen Ritualen und Zeremonien der Inkas

MAGISCHES PERU

Wolltest du schon immer nach Peru reisen das faszinierende Land der Inkas kennenlernen? Dann begleite mich auf meiner Reise Magisches PeruErlebe Machu Picchu und den Titicacasee und freue dich auf authentische Begegnungen mit indigenen Meistern. Weitere Details findest du hier